Brigitte Fischer-Brühl

Bürozeiten im August

 Allgemein  Kommentare deaktiviert für Bürozeiten im August
Jul 252021
 

Unser Büro ist im August wegen der Urlaubszeit nur am 11. und am 18. besetzt. Außerhalb dieser Zeiten erreichen Sie uns aber zuverlässig, indem Sie auf dem Anrufbeantworter eine Nachricht mit Angabe Ihrer Telefonnummer hinterlassen. Sie werden dann zurückgerufen.

GRENZen erLEBEN – SEELISCHE ERKRANKUNGEN – HINSEHEN UND HANDELN!

 Allgemein  Kommentare deaktiviert für GRENZen erLEBEN – SEELISCHE ERKRANKUNGEN – HINSEHEN UND HANDELN!
Jul 072021
 

Der Fachbereich Behindertenhilfe und Psychiatrie des AWO Bezirksverband Ober- und Mittelfranken e. V. möchte durch die Ausstellung GRENZen erLEBEN mit anschließender Veranstaltungsreihe einen Beitrag zur Prävention leisten.

Der ApK Mittelfranken beteiligt sich an dem Projekt „GRENZen erLEBEN“ der Arbeiterwohlfahrt (Bezirksverband Ober- und Mittelfranken), einer interaktiven Ausstellung zum Thema Depression und Schizophrenie. Unter dem Motto „Durch Erfahrung verstehen“ gibt die Ausstellung außergewöhnliche Einblicke in die Welt psychisch Kranker.

Die Ausstellung wendet sich NICHT an Betroffene – sie verfügen über ausreichende Erfahrungen dieses Erlebens. „GRENZen erLEBEN“ richtet sich an Entscheidungsträger*innen, Angehörige, Personen aus dem Bereich der Sozialen Arbeit und Pflegeberufen sowie Interessierte.

Veranstaltungsort und -dauer:

Tuspo Roßtal, Sportplatzweg 1, 90574 Roßtal, vom 16. Juli bis 28. Juli 2021
täglich von 09.00-12.00 und 14.00-17.00 Uhr (letzter Eintritt: 16.00 Uhr)

Weitere Informationen: https://www.ichunddieawo.de/grenzenerleben

Programm: https://www.ichunddieawo.de/fileadmin/user_upload/LOKAL/BILDER/ichunddieawo.de/Rahmenprogramm_GRENZEN_ERLEBEN_ROSSTAL_Website.pdf

Selbsthilfegruppen des ApK

 Allgemein  Kommentare deaktiviert für Selbsthilfegruppen des ApK
Jun 022021
 

Auf Grund der geänderten Covid19-Rahmenbedingungen können unsere Selbsthilfegrupppen wieder stattfinden.

Die Gruppe der Partner*innen von psychisch Kranken hat ihre Treffen am 10. Juni wieder aufgenommen. Neue Interessent*innen wenden sich bitte an die zuständige Gruppenleiterin, Frau Adelheid Knobloch, unter der Telefonnummer Tel. 0911/ 805015. Die bisherigen Teilnehmer*innen werden benachrichtigt.

Die Gruppe der Angehörigen der an Schizophrenie Erkrankten nimmt ihre Treffen am 14. Juli wieder auf. Bisherige Teilnehmer*innen wenden sich bitte über unseren Anrufbeantworter 0911/ 42 48 555 an die Gruppenleitung. Neue Teilnehmer*innen können nur nach einem Vorgespräch mit einer der Gruppenleiterinnen teilnehmen, soweit die jeweils geltenden Höchstgrenzen der Teilnehmerzahlen nicht überschritten werden.

Auch das Monatstreffen des ApK Mittelfranken kann nun wieder aufgenommen werden. Es handelt sich dabei um eine offene Gruppe, für die allerdings wegen der Covid19-Regeln vorerst noch eine Anmeldung erforderlich ist. Das erste Treffen findet am Freitag, 16. Juli ab 18 Uhr im Nebenzimmer der Bavaria Stuben in der Pirckheimerstraße 83 in 90409 Nürnberg statt. Es bietet die Möglichkeit zu einem Austausch in entspannter Atmosphäre. Voranmeldung bis spätestens 14. Juli über unsere Telefonnummer 0911/42 48 555. Bitte hinterlassen Sie Ihre Nachricht mir Angabe einer Telefonnummer für den Rückruf auf unserem Anrufbeantworter.

Aktuell gelten für die Treffen von Selbsthilfegruppen folgende Regeln:

Nachdem der Inzidenzwert in Nürnberg deutlich unter 50 liegt, dürfen sich in Selbsthilfegruppen auch in geschlossenen Räumen bis zu 10 Personen, die nicht vollständig geimpft sind, treffen. Alle, deren „abschließende“ Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt, gelten als vollständig geimpfte Personen. Bei den Impfstoffen von Biontech, Astrazeneca und Moderna bedeutet das, dass man zwei Impfdosen erhalten haben muss und seit der letzten Impfung 14 Tage vergangen sind. Der Impfstoff von Johnson & Johnson muss dagegen nur einmal gespritzt werden. Auch hier gilt eine Wartezeit von 14 Tagen. Genesene brauchen einen Nachweis ihrer abgelaufenen Corona-Infektion. Als Nachweis muss ein PCR-Test vorliegen, der mindestens 28 Tage, aber höchstens sechs Monate zurückliegt. Liegt die Erkrankung mehr als sechs Monate zurück, brauchen Genesene zudem eine einmalige Impfung. Dieser Personenkreis kann zusätzlich teilnehmen. Insgesamt dürfen sich bis zu 30 Personen in einem geschlossenen Raum aufhalten, wenn die üblichen Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden können. D. h., dass zwischen allen Teilnehmenden ein Abstand von mindestens 1,50 m einzuhalten ist und sich alle umittelbar vor dem Treffen die Hände waschen müssen.

Alle Teilnehmenden müssen ein Kontaktformular ausfüllen.

Kinderkrankengeld wurde ausgeweitet

 Allgemein  Kommentare deaktiviert für Kinderkrankengeld wurde ausgeweitet
Mrz 172021
 

Wenn Sie gesetzlich krankenversichert sind und ein Kind mit einer Behinderung haben und die betreuende Stelle wegen der Coronapandemie geschlossen ist, so haben Sie Anspruch auf Kinderkrankengeld. Für behinderte Kinder gilt diese Regelung ohne Alterbegrenzung, also sowohl bei der Schließung von Kindertagesstätten als auch von Werksttäten und ähnlichen Einrichtungen.

Weitere Informationen finden Sie unter

https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/alle-meldungen/kinderkrankengeld-wird-ausgeweitet/164738

Ratgeber und Informationen für Angehörige psychisch erkrankter Menschen

 Allgemein  Kommentare deaktiviert für Ratgeber und Informationen für Angehörige psychisch erkrankter Menschen
Sep 022020
 

Der Landesverband Bayern der Angehörigen psychisch Kranker e.V. hat gemeinsammit dem Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter
Menschen e.V. eine Reihe von Ratgeberbroschüren für Angehörige herausgegeben. Eine umfassende Liste dieser Veröffentlichungen sowie vertiefende Informationen anderer Herausgeber vor allem zu rechtlichen Themen und zur Krankheitsbewältigung wurden in einem Flyer zusammengefasst. Diesen können Sie direkt kostenfrei bei dem Landesverband bestellen.

Landesverband Bayern der Angehörigen
psychisch Kranker e. V.
Pappenheimstraße 7, 80335 München
Tel.: 089-51086325, Fax: 089-51086328
E-Mail: info@lapk-bayern.de

Bei allen anderen Ratgebern haben Sie die Möglichkeit zur Bestellung beim jeweiligen Herausgeber oder zum Download.

Sie finden diesen Ratgeber auf unserer Seite „Downloads/Broschüren“ in der rechten Spalte.